Pandora - Eine neue Welt


 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter
von Raven Sa Jun 02, 2012 4:30 am

» Silberner Strand
von Tanhí ***xx Fr Jun 01, 2012 11:05 pm

» Tsukaya
von Tanhí ***xx So Mai 20, 2012 7:18 am

» Arafhen
von Litu'torum Do Mai 17, 2012 1:45 am

» Biolabor
von Raven Fr Mai 11, 2012 9:38 pm

» Verwirrung pur
von Raven Sa Mai 05, 2012 9:12 pm

» Suche Freund/in und/oder Jagdgefährte/in
von Raven Sa Mai 05, 2012 5:07 am

» Neyla / Kriegerin
von Neyla Di Apr 24, 2012 5:40 pm

» Kleiner See
von Raven Do Apr 19, 2012 4:27 am

Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Mi Aug 06, 2014 1:46 pm
Klick des Tages!
hier abstimmen
Quellenangaben
 
Concept, visuals & plot
© D´leh 
Posts & Characters
© their respective owners 
Avatar © 20th Century Fox 
Film Corporation
 

Teilen | 
 

 Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Eywa
Team
avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 24.11.10

Charakter
Name::
Clan::
Rang::

BeitragThema: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Fr Jul 01, 2011 8:38 am

das Eingangsposting lautete :

Das Dorf der wohl bekanntesten Ikran Makto liegt in dem Ausläufer des reißenden Stroms. Die Gebäude sind an den Felswänden erbaut worden und nur durch geflochtene Leitern und Brücken untereinander erreichbar. Es heißt, dass dies der sicherste Ort in Napay ist.


_______________________________________________
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Nya-Yea
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Alter : 22
Anmeldedatum : 21.06.11

Charakter
Name:: Nya-Yea
Clan:: Napay
Rang:: Kriegerin zu Land

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Mo Jul 25, 2011 11:25 pm

Nya-Yea barg den Kopf in den Händen und weinte. Aber nicht etwa aus Trauer - Nein! Sie war überglücklich.
So glücklich wie noch nie in ihrem ganzen Leben. "Ma Uni, das sind wunderbare Nachrichten!"
Sie umarmte ihre beste Freundin ganz fest und bedankte sich tausend mal.
Aber es taten sich in ihrem Hinterkopf ein paar Fragen auf. *Wann wird er mich fragen?*, dachte sie.
Das war die wichtigste Frage, die sie belastete.
"Ma Uni, wann wird er mich fragen?" Nya sah auf und blickte ihrer Freundin in die Augen.
In ihrem Blick war ein wenig Unischerheit und Ungeduld zu sehen.
Unipey nahm ihre beste Freundin an den Schultern und sagte beruhigend zu ihr:
"Hab Geduld, ma Nya. Er wird dich bald fragen, da bin ich mir ganz sicher!"
Uni lächelte die junge Na'vi aufmunternd an und das entspannte Nya-Yea sichtlich.
Nach oben Nach unten
Unipey
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 12.02.11

Charakter
Name:: Unipey
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Di Jul 26, 2011 12:39 am

Denoch konnte sie es kaum abwarten. Vor allem diese Gedanken, WO er es tun würde, plagten sie
nun in ihrem Kopf. "Was denkst du denn wo er es mir sagen wird?" fragte Nya-Yea dann.
"Hm, vielleicht bei der leuchtenden grotte. Dort, wo sich alle Napay verbinden." antwortete Unipey ihr
und zog daraufhin die Schultern nach oben. Nya schaute nun etwas verwundert, mit großen Augen
noch dazu. "Du meinst, schon direckt an diesem Ort. Oh Eywa, dass hatte ich jetzt gar nicht im Kopf."
sagte die Na'vi und lief zu einem kleinen Fensterchen. *Dort, an der wunderschönen Grotte.
Ein vorallem ruhiger und romantischer Ort.* dachte sich Nya und stellte sich den Strand und dass Wasser vor.
Sie hatte schon viel darüber gehört. Auch, dass dieser Platz die schönste biolumineszens hätte.
Und so stand sie da und sah aus dem Fenster. Von dort, sah sie ein paar Na'vi die in ihren Häusern waren.
Viele hatten helles Licht an. Es wurde immer dunkler und die Nacht würde bald über dem Hutaro-Dorf
liegen. Selbst, ein paar Sterne kamen schon raus. Sie funkelten da oben am Himmelszelt und Nya wünschte
sich so sehr, dass Equal es ihr bald sagen würde. Dass er mit ihr zu diesem Ort ginge und sich dort mit
ihr verbinden würde.... fürs Leben. So stellte sie es sich vor. Ob es auch so sein würde, tja... dass ist
eine immernoch offenstehende Frage.
Nach oben Nach unten
Equal
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Alter : 22
Anmeldedatum : 07.07.11
Ort : Hutaro

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Di Jul 26, 2011 1:38 am

Equal saß in seinem Haus und brütete darüber nach, aus welchem Grund Unipey bei ihm war. *Sie wusste sofort, dass mich etwas bedrückt. Woher wusste sie das nur? ... Vielleicht hat Nya es ihr erzählt ... Das klingt irgendwie logisch. Aber woher sollte Nya wissen, dass ich etwas auf dem Herzen hatte? ... Ach wahrscheinlich, weil ich mich nicht getraut hatte es ihr zu sagen...*, dachte er.
Er sah aus dem Fenster. Für heute Abend hatte er einen ganz bestimmten Plan. Er wollte Nya zu einem ganz bestimmten Ort bringen.
"Die leuchtende Grotte...", murmelte er vor sich hin und versank in Gedanken. *Das wird toll werden. Wenn es Nacht ist und sich die Boluminenszenz zeigt, werde ich es ihr sagen* Sein Plan stand schon felsenfest fest.
Er blickte noch einmal aus dem Fenster und bat Eywa um ihre Unterstützung bei dem, was ihm jetzt bevor stand und machte sich auf den Weg zu Nya-Yeas Häuschen.

Als er davor stand zögerte er kurz. Dann raffte er sich aber doch auf und sagte sich, dass er doch sonst so mutig und ehrgeizig sei und sich nun zusammen reißen solle. Daraufhin war er etwas mutiger geworden und klopfte an.
Es dauerte einige Sekunden, bevor die Tür aufging.
"Oel ngati kameie, ma sevin", sagte er lächelnd, "Darf ich reinkommen?"
Nya-Yea erwiederte seinen Gruß und bat ihn herein.
"Unipey? Was... ?", fragte Equal als er die junge Na'vi im Inneren von Nyas Haus entdeckte. Diese grinste ein wenig verlegen und meinte dann auch, dass sie wohl wieder gehen müsste. Daraufhin huschte sie schnell aus der noch offenen Tür hinaus.
Equal schaute ihr verwirrt hinterher. Dann wandte er sich wieder Nya zu. "Wie geht es dir heute?", fragte er. Nya erwiederte, dass es ihr gut ginge. Man konnte ihr ihre Nervosität und Aufmerksamkeit anmerken. Equal wurde dadurch verunsichert. Wollte sie ihm etwas verheimlichen? Oder was war los?
Jedoch traute er sich nicht, Nya darauf anzusprechen. Statt dessen tat er ihr seinen Plan kund.
"Nya, ich würde dich gerne entführen. An einen wunderbaren Ort..."
Nya-Yea strahlte. Equal wusste nicht warum, aber sie wirkte überglücklich. *Hat Uni ihr schon alles verraten? Wenn ja, dann ists ja überhaupt keine Überraschung mehr...*, dachte er ein wenig enttäuscht.
Die beiden machten sich dennoch sofort auf den Weg. Natürlich auf Ean, Equal Ikran.
Equal half seiner Angebeteten wie ein Gentleman auf den Rücken des blauen Ikrans und dieser erhob sich mit mächtigen Flügelschlägen Richtung Leuchtende Grotte.

---> gehen zur Leuchtenden Grotte
Nach oben Nach unten
Unipey
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 12.02.11

Charakter
Name:: Unipey
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Di Jul 26, 2011 6:05 am

Unipey war aus dem Haus gerannt und ließ die beiden alleine.
Sie lief zurück an ihr Häuschen um tsawke zu holen. Dort angekommen
öffnete sie die Türe und sie brauchte gar nicht zu warten. Sofort sprang der kleine
Nantang ihr in die Arme. "Tam, tam ma hií tsawke." beruhigte Uni ihre kleine Sonne.
"Ma ´ite isst du mit?" fragte ihre Mutter Ralu von der Terasse aus. "Kehe ma sa'nu.
Ich gehe mit tsawke noch ein Weilchen nach unten ans Ufer." rief die Na'vi zu ihrer Mutter
und verschwand auch schon.

*Ob sie jetzt enttäuscht ist?* fragte sich Unipey in diesem Moment wo sie NEIN gesagt hatte.
Aber darüber dachte sie nun nicht mehr nach. Sie lief mit der kleinen Sonne nach unten ans
Ufer und sah, wie dass Wasser schimmerte. Dort setzte sie sich auf die Holzbank und tsawke
sprang neben sie. "Ob Nya-Yea schon mit Equal verbunden ist, was meinst du ma hií tsawke?"
die Na'vi schaute ihren Nantang fragend an. Dieser gab nur ein fiepsen von sich. "Hm, du weißt
es wohl auch nicht." grinste Uni und schaute auf das Wasser, dass ans Ufer schwappte.

*Ich geh schwimmen* dachte sich Unipey schließlich und ging ins Wasser hinein, bis es
so tief war dass sie nicht mehr stehen konnte. Dort ließ sie sich nun treiben.
Sie dachte über vieles nach. Tsawke saß derweilen an Land und hatte ein fragendes Gesicht
aufgesetzt. Uni überlegte, was ihre Schwester wohl gerade machen würde. *Sie war lange
nicht mehr Zuhause.* fiel ihr dabei ein. Auch dachte sie darüber nach, was es mit dem auf sich
hatte was heute Mittag am silber Strand passiert war. Und natürlich hielt sie in Gedanken immer
ihre beste Freundin Nya-Yea. *Ob sie nun glücklich ist?* fragte sich die Na'vi. *Ach, natürlich!*
Sie kannte doch ihre Nya. Über diesen Gedanken musste sie lächeln. Und so, ließ sie sich weiter
treiben. Das Wasser war zwar kalt, aber man gewöhnte sich dran.
Nach oben Nach unten
Nya-Yea
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Alter : 22
Anmeldedatum : 21.06.11

Charakter
Name:: Nya-Yea
Clan:: Napay
Rang:: Kriegerin zu Land

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Mi Jul 27, 2011 2:46 am

---> kommen von der Leuchtenden Grotte

Equal wollte Ean sanft vor Nya-Yeas Häuschen, das sie nun bald verlassen würde, landen, jedoch hatte Nya von oben ihre beste Freundin im Meer schwimmen sehen und sich nun entschlossen zu ihr zu gehen. So bat sie Equal, dass er am Ufer landete. Equal nickte und tat was sie sich gewünscht hatte. Als sie wieder festen Boden unter ihren vierzehigen Füßen hatte, rannte sie zu tsawke und streichelte diese kurz.
"Kaltaxi tsawke!" Sie lächelte die kleine Nantang-Hündin an und sprang dann ins Wasser, um zu ihrer Freundin schwimmen zu können.
Vom Wasser aus, konnte sie Equal am Ufer stehen sehen. Er hatte die Arme vor der Brust verschrenkt und blickte ab und zu zu tsawke, die bellte. Als er sah, dass Nya ihn ansah winkte er ihr.
Ean, Equal Ikran stand neben Equal, auf der anderen Seite und ließ einen Schrei zur Belustigung, denn in diesem Moment stieß Nya-Yea mit Unipey zusammen. Nya hatte nichts gesehen, da sie auf dem Rücken geschwommen war.
"Oh, tut mir Leid, ma Unipey!", sagte sie zur Entschuldigung und rieb sich dabei den schmerzenden Hinterkopf.
"Oel ngati kameie", sagte die junge Na'vi. Sie schien beinahe vor Aufregung zu Platzen und wollte sofort alles Unipey erzählen. Alles was gestern geschehen war - in der schönsten Nacht ihres Lebens.
Nach oben Nach unten
Unipey
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 12.02.11

Charakter
Name:: Unipey
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Mi Jul 27, 2011 3:31 am

" Was führt dich denn hierher? "fragte Unipey etwas überrumpelt. "Wir sind gerade angekommen mit Equals Ikran
und da hab ich dich im Wasser schwimmen sehn. Ich wollte zu dir um dir alles zu erzählen ma tsmuke." gab Nya-Yea
ihr eine stürmische und aufgeregte Antwort. "Ja, aber du willst mir jetzt nicht alles hier im Wasser erzählen
während wir schwimmen und dein Mann am Ufer wartet oder?" fragte Uni dann. Nya drehte sich zu ihm um und
sah, wie er mit dem Fuß auf und ab tippte und anscheinend damit seine Langeweile ausdrückte. "Oh, ähm, da hast du natürlich recht. Er kann nicht die ganze Zeit dort stehn und sich langweilen. " meinte Nya dann und rief ihrem Equal zu, dass er doch schonmal hoch gehen und in seinem Häuschen auf sie warten könne. Dieser nickte daraufhin nur und verließ das Ufer. "Ok, dann erzähl mal ma Nya-Yea." rief Unipey nun schon aufgeregt und wartete auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Nya-Yea
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Alter : 22
Anmeldedatum : 21.06.11

Charakter
Name:: Nya-Yea
Clan:: Napay
Rang:: Kriegerin zu Land

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Mi Jul 27, 2011 3:47 am

"Setzten wir uns ans Ufer?", fragte Nya-Yea, der es langsam zu anstrengend wurde, zu schwimmen und gleichzeitig zu Reden.
Equal würde schon warten können. Sie lächelte - ihr Equal.
Als die beiden am Ufer saßen, mit den Beinen noch im Wasser, sprang die Nantang-Hündin ihrem Frauchen auf den Schoß, und wedelte. Sie hatte sich wohl gefreut, dass ihr Frauchen wieder in Reichweite war. Nya musste darüber schmunzeln.
Unipey sah sie nun drängend an, Nya erkannte, dass ihre Freundin nun endlich alles wissen wollte.
Sie lachte. "Gut, ich rede ja schon! ... Also", begann sie, "als du weg warst, hat er mich mit Ean zu einem wunderschönen Ort 'entführt'. Es war eine Art Grotte. Ich weiß nur nicht genau wie sie hieß.
In dieser Grotte zeigte er mir einen schönen Platz. Es war eine Ecke, die etwas abgeschieden und verdeckt lag. Sie war herrlich, was sich gegen Abend noch herausstellen sollte. Denn als die Boluminenszenz sichtbar wurde, hüllte sie alles in ein glamuröses Licht!", erzählte sie.
"Es war einfach wunderbar. ... Als wir in der Ecke waren, hat er mich gefragt, ob ich seine Frau werden will!" Sie hielt für einen kurzen Moment inne, um die Spannung zu erhalten. "Es war eine so schöne Liebeserklärung. Voll süß!", sagte sie und legte dabei unbewusst die Hände an die Stelle an der ihr Herz unter ihrer blauen Haut schlug.
"Hast du 'Ja' gesagt? ... Natürlich hast du 'Ja' gesagt!", schmunzelte Unipey. Nya-Yea nickte heftig und umarmte Unipey. "Ja, ma tsmuke. Das habe ich..."
Sie war nach wie vor überglücklich darüber. "Es war die schönste Nacht meines ganzen Lebens!"
Die junge Na'vi lächelte ihre Freundin an. "... und heute früh hat er mich gefragt, ob ich zu ihm ziehen will", rief sie aufgeregt und Unipey jubelte mit ihr. "Was hast du gesagt?", fragte ihre beste Freundin aufgeregt. "'Ja' hab ich natürlich gesagt! Ma Unipey, ich werde zu ihm ziehen!"
Nya-Yea war jetzt total aufgeregt.
Nach oben Nach unten
Unipey
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 12.02.11

Charakter
Name:: Unipey
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Mi Jul 27, 2011 4:05 am

"Ich weiß, ich weiß ma Nya-Yea." antwortete Uni ihr "ich werde dir umziehn helfen."
Nya freute sich nun noch mehr. "Würdest du dass echt tun? Mir helfen?" fragte sie ihre Freundin.
"Na aber sicher. Wer weiß wie lange es dauern würde bis du alles alleine rausgebracht hast." grinste Unipey
zu ihr herüber. Beide Na'vi lachten und freuten sich auf diesen Umzug. "Naja, an Platz fehlt es Equal ja
nicht. Die paar Sachen wo du in deinem Häuschen hast, werden wohl nicht stören." schmunzelte Unipey und
sah in ihrem Kopf das große Haus von Nyas Mann. *ich kann es gar nicht glauben. Meine Nya ist
verbunden.* dachte sich Uni und grinste dabei. "Was denkst du gerade?" fragte Nya-Yea sie. "Hm? Ach, nichts."
sagte Unipey kurz verwirrt. "Oh doch du hast etwas gedacht. Sag es mir sonst muss ich...." und so sprang Nya auf ihre Freundin und kitzelte sie. "Nein, Nya-Yea nein. Nicht kitzeln." bettelte Uni und lachte.
"Dann sag mir was du gedacht hast. Sag schon ma Unipey." rief Nya und kitzelte weiter.
"Ok, ok ist ja gut. Ich werde es dir sagen. Nur bitte, hör auf." meinte Unipey und schnaubte heftig vor lauter
gekitzel. "Ok ich hör auf. Also sag." Als Nya somit aufhörte rief Uni nur "tja, dann musst du mich erst mal kriegen."
Lachend rannte sie davon. Dicht neben ihr natürlich tsawke. "Hey." rief Nya-Yea nur und rannte ihr lachend hinterher.
Nach oben Nach unten
Nya-Yea
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Alter : 22
Anmeldedatum : 21.06.11

Charakter
Name:: Nya-Yea
Clan:: Napay
Rang:: Kriegerin zu Land

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Mi Jul 27, 2011 4:59 am

Unipey war schneller als Nya und deswegen kam sie nicht hinterher. Unipey wollte sich eine Scherz daraus machen und versteckte sich im hohen Gras. "Ma Nya, such mich!", rief sie lachend.
Nya-Yea kam schnaufend an der Stelle an, an der sie Uni zum letzten Mal gesehen hatte. Sie war nicht weit weg von Unipeys Versteck, doch konnte sie sie nicht sehen.
"Ma Uni, wo bist du?", rief sie aber es kam keine Antwort zurück. Sie sah sich um und auch tsawke war nirgends zu sehen. "Tsawke?", rief sie unsicher. Denn vielleicht, so hoffte sie, würde die kleine Nantang-Hünden Nya-Yea zu ihrer besten Freundin führen, die sich irgendwo versteckt hielt. Doch auch tsawke war nirgndes zu sehen.
Nya kratzte sich am Hinterkopf. Sie war verwirrt. Wo konnte ihre Freundin nur hin gelaufen sein?
"Ma Unipey!", rief sie noch mal, aber diese antwortete ihr nicht. Plötzlich hörte sie ein Kichern im hohen Gras. Langsam schlich sie sich daran an.
Nach oben Nach unten
Unipey
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 12.02.11

Charakter
Name:: Unipey
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Do Jul 28, 2011 8:03 am

Unipey hielt sich schnell wieder ihren Mund zu damit man sie nicht weiter hören
konnte. Tsawke hielt sie derweilen fest in der Hand und ihre Nervenstränge waren verbunden.
So konnte sie ihr sagen, dass sie keinen Mux machen und ruhig sitzen bleiben sollte.

Doch Nya sah schon Unis Schwanzspitze neben aus dem Gras gucken.
Und so schlich sie sich leise und unbemerkt an. Sie atmete wirklich kaum und
dann zog sie Unipey am Schwanz. "Oh nein." rief diese nur und lachte.
"Tja, dein Schwänzlein hat dich verraten." antwortete Nya-Yea darauf und hielt ihre Freundin
nun am Arm fest. "So ich warte nun auf eine Antwort. Was hast du gedacht?" fragte Nya aufvordernt.

"Ok ich sags dir ja schon. Ich hab nur so gedacht °hach ja, jetzt ist meine Nya-Yea verbunden°."
sagte Unipey dann. Nya grinste daraufhin nur und ließ den Arm ihrer Freundin wieder los.
Jetzt musste sie wieder an Equal denken. Und vorallem an die schöne Zeit zu zweit bei der
leuchtenden Grotte.
Nach oben Nach unten
Nya-Yea
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Alter : 22
Anmeldedatum : 21.06.11

Charakter
Name:: Nya-Yea
Clan:: Napay
Rang:: Kriegerin zu Land

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Fr Jul 29, 2011 9:46 am

"Dich bringen wir schon auch noch an den Mann", lachte Nya-Yea und umarmte ihre Freundin.
"Apropos... Hast du dir darüber eigentlich schon einmal Gedanken gemacht?", fragte Nya-Yea ihre beste Freundin nachdenklich. Unipey war ja schon etwas älter als sie selbst und daher ja schon längst alt genug für eine Verbindung.
Unipey hatte ihr noch nie darüber etwas erzählt. Vielleicht hatte sie ja auch schon jemanden nettes kennen gelernt.
*Das wäre ja soo schön*, dachte Nya sich. Aber sie wartete geduldig auf eine Antwort von Unipey auf diese Frage.

Plötzlich fragte sie sich, wo tsawke war und sah sich suchend um. Die kleine Nantang-Hündin lief jedoch brav hinter ihrem Frauchen her.
Nach oben Nach unten
Unipey
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 12.02.11

Charakter
Name:: Unipey
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Sa Jul 30, 2011 3:01 am

*Ok, ich bin ein Jahr älter als Nya.* dachte sich Unipey in diesem Moment.
Klar wäre sie bereit für eine Bindung. Aber, der richtige ist wohl noch nicht
aufgetaucht. "Hm, ein Mann für mich kam bis jetzt noch nicht in Frage.
Was ich damit sagen will, der richtige war einfach noch nicht dabei ma Nya-Yea."
sagte Unipey zu ihrer Freundin.

Beide Na'vi hockten sich auf eine Holzbank die neben an der Wand stand.
"Ja, ist wohl so. Aber schade ist es schon. Hat Tanhí eigentlich einen Mann?" fragte Nya sie dann.
"Naja, eher Freund. Sie sind nicht verbunden. Und dass deshalb, weil Tey'jan direckt als sie sich
verliebten fort musste. Für einige Zeit. Wer weiß, wann er zurück kommt." gab Uni Nya eine Antwort.
Nya-Yea dachte nun über diese Worte nach. *Oh Eywa, zwei Na'vi haben sich gefunden,
können aber nicht zusammen sein.*
"Dass musste für Tanhí sehr schwer gewesen sein oder? Ich meine, sie hat sich verliebt und
direckt danach muss ihre Liebe für eine lange Zeit fort. Also ich finde dass sehr traurig." meinte Nya.
Unipey sah herunter auf das Wasser. *Ja, allerdings. Das war echt traurig.*
"Ich erinnere mich grade wieder. Damals, war Tan so fertig. Sie hat nur noch geweint.
Bis dass mal aufhörte, vergingen Monate. Heute hat sie Ablenkung durch ihre Freunde oder ihren Ikran.
Doch sie würde heute noch weinen, wenn man sie daran erinnern würde!" erzählte Unipey und schaute nun
zu tsawke, die neben der Bank lag und die Augen geschlossen hatte.
*Hm, Tanhí ist doch so alt wie Unipey?!*
"Sag mal, du bist doch 18 ma Uni oder?" fragte die Na'vi ihre Freundin. Als Antwort kam ein nicken.
"Also, ist Tanhí doch genau so alt und jetzt sag mal, mit wie viel Jahren haben sich die beiden denn kennengelernt?"
Nya-Yea schaute Uni nun fragend an. "Lass mich überlegen..... ich glaube mit 16. Ja genau wir hatten
da noch unseren Geburtstag gefeiert. Ein paar Tage davor kamen sie zusammen. Wow, dass ist schon sehr
lange her." sagte Unipey und staunte erst mal nicht schlecht.
Nach oben Nach unten
Nya-Yea
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Alter : 22
Anmeldedatum : 21.06.11

Charakter
Name:: Nya-Yea
Clan:: Napay
Rang:: Kriegerin zu Land

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Mo Aug 01, 2011 9:57 am

Nya-Yea schlug sich die Hand vor den Mund. *Das sind ja 2 Jahre*, dachte sie erstaunt.
"Ma Uni, dass sind ja 2 Jahre!"
Unipey nickte.
"So lange sind die beiden schon getrennt von einander. Was Tey'jan wohl gerade tut? Und vielleicht denkt er ja gerade an seine Tanhí. ... Aber, ma Uni, wenn sich die beiden irgendwann wieder sehen sollten... dann kennen sie sich ja vielleicht gar nicht mehr...", überlegte Nya-Yea laut. Unipey schaute sie verwundert an. "Wie meinst du das?"
"Naja... Beide Na'vi haben sich in den vergangenen zwei Jahren wohl verändert. Sind erwachsener geworden. Und wer weiß, ob das bei 'nur' zwei Jahren bleibt... Es kann ja sein, dass er erst nach sieben Jahren wiederkommt.
Vielleicht haben sich die Na'vi dann auseinander gelebt und sind sich total fremd. ... Oder was meinst du dazu?"
Unipey schien noch nicht ganz verstanden zu haben, was Nya-Yea da gerade für einen Gedanken ausgesprochen hatte. Sie sah ihre Freundin fragend an und erwiderte vorerst einmal nichts.
"Weißt du nicht was ich meine?", fragte Nya auf diesen fragenden Blick hin. Unipey schien nachzudenken über das, was Nya vorhin gesagt hatte. "Doch ich glaube ich kann verstehen was du meinst...", sagte sie nachdenklich.
Nach oben Nach unten
Unipey
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 12.02.11

Charakter
Name:: Unipey
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Mo Aug 01, 2011 11:38 pm

"Doch ich glaube ich kann verstehen was du meinst. Tey'jans letzte Worte an Tan waren °meine Blume, ich werde
jeden Tag an dich denken und so schnell wie möglich zurück kommen° und so weiter. Er wollte
eigentlich gar nicht so lange fort bleiben. Tanhí hatte mich mal gefragt °ma Unipey, was ist wenn er tod ist?°
ich hab ihr versucht klar zu machen, dass es völliger Unfug sei. Tey wird zurück kommen, dass hat er ihr
damals fest versprochen. Und ich glaube nicht, dass er sie nicht erkennen würde. Ich glaube, sowas fühlt man
ganz tief im Herzen. So stark verändert haben die beiden sich bestimmt nicht. " erzählte Unipey und streichelte tsawke
über den glatten Kopf.

Nya-Yea ließ sich in Gedanken fallen. *Ja, so sehr werden sie sich wohl nicht verändert haben. Und er wird
hoffentlich bald wieder kommen.*
"Ich hab ihn nie kennengelernt. Wo war ich als er noch da war?" fragte Nya plötzlich.
Uni überlegte kurz "Hm, vielleicht warst du noch nicht im Clan. Oder eher, vielleicht waren wir
da noch keine Freunde. Also, wir haben uns gar nicht gekannt. Ja, ich kannte dich
damals noch gar nicht." grinste Unipey nun zu ihrer Freundin rüber.
Nya-Yea lächelte und nahm sie in den Arm. "Zum Glück sind wirs jetzt."
Nach oben Nach unten
Nya-Yea
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Alter : 22
Anmeldedatum : 21.06.11

Charakter
Name:: Nya-Yea
Clan:: Napay
Rang:: Kriegerin zu Land

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Di Aug 09, 2011 8:20 am

Nya-Yea sah nachdenklich zum Himmel auf. *Was Equal jetzt wohl tut?* Er müsste eigentlich oben warten, so nahm Nya an. Jedoch interessierte sie das jetzt nicht so viel. Sie mochte viel lieber hier bei ihrer Freundin sitzen bleiben und noch ein wenig mit ihr reden.
"Ma Unipey, glaubst du Tey'jan kommt bald wieder?", fragte sie nach einer Weile.
Sie wusste nicht, ob ihre Freundin darüber vorhin schon etwas gesagt hatte, da es eine Ewigkeit her zu sein schien.
Sie sah Unipey fragend an und ab und zu sah sie an ihr vorbei aufs Wasser hinaus. Es glänzte herrlich.
Irgendwie schien es Ruhe und Freiden auszustrahlen und beruhigte Nya, obwohl sie gar nicht aufgeregt gewesen war.
Nach oben Nach unten
Unipey
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 12.02.11

Charakter
Name:: Unipey
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Do Aug 11, 2011 5:54 am

"Ja, ich glaube und hoffe sogar sehr bald schon. Ich weiß nicht, ich hab so
ein Gefühl." antwortete Unipey ihrer Freundin nach einer Weile.
Nya-Yea sah herunter aufs Wasser und dachte über dass nach was Uni sagte.
Und sie hatte auch dieses Gefühl. Einfach, dass etwas passieren würde in der
nächsten Zeit.

"Ich glaube, du solltest jetzt mal wieder zu Equal gehen. Der Ärmste wartet bestimmt
schon sehnsüchtig auf dich." grinste Unipey zu Nya rüber.
Diese nickte mit ihrem Kopf und drehte sich zu ihrer Freundin um.
"Du hast wohl recht. Er wartet bestimmt." meinte Nya-Yea dann und nahm zum Abschied
Unipey in den Arm.

Dann stand Nya auf und ging mit einem °Oel ngati kameie° fort in Richtung
des Hauses von Equal. Unipey blieb derweilen noch ein bischen sitzen und schaute
nun selbst auf dass herrlich funkelnde Wasser. Und plötzlich hörte sie einen Ikran am Himmel
rufen. *Diesen Ruf kenne ich doch!?* dachte sich Unipey ein wenig verwundert.
*Doch woher nur?* Und plötzlich sprang tsawke hinter die Bank und knurrte.
Da wusste Unipey es. Dass musste ihre Schwester sein mit tírol. Denn nur bei diesem Ikran
verhielt sich der Nantang so.
Nach oben Nach unten
Tanhí ***xx
Team
avatar

Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 22
Anmeldedatum : 23.01.11

Charakter
Name:: Tanhí
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Do Aug 11, 2011 6:12 am

---> vom silbernen Strand

Tanhí landete ihre tírol direckt am Ufer wo die Boote standen
in Hutaro. "Wir sind zu Hause ma Litu." rief die Na'vi nach hinten.
Und so stiegen beide ab und liefen in Richtung Häuschen.
Der Ikran von Tan flog derweilen wieder nach oben und landete in der Nähe
von ihrem Haus. Sie wusste schon dass Tanhí dort hingehen würde, dafür hatte
sie ihren Instinkt. Beide Freundinnen liefen nach oben und wen sah Tan dort neben
einer Bank stehen.... ihre Schwester Unipey.

Die Zwillinge liefen auf sich zu und umarmten sich. Litu stand etwas weiter
abseits um nicht zu stören.

"Schön dich mal wieder zu sehen ma Tanhí. Ich hab dich sooo vermisst." sagte Uni zu ihr.
"Ja, ich hab dich auch sehr vermisst ma Unipey." gab Tan ihr eine Antwort.
Beide hielten sich für eine Weile im Arm. Doch dann war die Begrüßung auch schon wieder rum
und Tanhí drehte sich zu Litu um.

Diese stand immernoch etwas schüchtern am Rand und wusste nicht was sie sagen sollte.
Sie hatte Tanhí und Unipey noch nie so richtig nebeneinander stehen sehn.
Diese Ähnlichkeit war echt verblüffend.
Nach oben Nach unten
Equal
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Alter : 22
Anmeldedatum : 07.07.11
Ort : Hutaro

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Do Aug 11, 2011 7:18 am

Equal war oben in seinem Häuschen. Langsam machte er sich Gedanken darüber wo seine Nya-Yea wohl blieb.
Er stand wartend an der Tür gelehnt. Er würde so jeden einzelnen Ruck spüren, wenn sich jemand näherte.
Als sich jedoch für lange Zeit nichts tat, gab er auf und setzte sich auf sein Bett. Die wenigen Sachen, die Nya-Yea besaß waren schnell zu ihm rüber geschafft worden. Es war nun ein wenig voller als vorher, und das Haus wirkte so nicht mehr so groß und leer. Er freute sich schon richtig darauf, seine Nya wieder in seinen Armen halten zu können. Sie war nicht lang fortgewesen, jedoch vermisste er sie jetzt schon. *Wie es wohl aussehen würde, wenn das Häuschen voller kleiner Kinder wäre?*, dachte sich Equal verträumt. Dabei huschte ihm ein Grinsen übers Gesicht.
*Meine Kleinen ... und Nya ist ihre Mutter*, seine Gedanken verzweigten sich immer weiter. Wie er ihnen Jagen beibringen würde und später einmal wie man einen Ikran fliegt und vieles mehr. Er war so sehr in Gedanken versunken, dass er nicht merkte wie die TÜr aufging. Equal lag mittlerweile auf sienem Bett, die Hände unter dem Kopf und grinste die Decke an.

Nya-Yea trat auf leisen Füßen in das Häuschen ein, dass nun auch ihres war. Sie schlich langsam an Equal heran. Mit einem zarten Kuss auf seine Wange holte sie ihn von seiner Gedankenwelt zurück in die Realität.
"Ma Equal, an was hast du denn gerade gedacht?", grinste sie ihn an.
Equal errötete leicht. Er sagte jedoch nichts dazu. *Vielleicht will sie ja noch keine Kinder oder will überhaupt keine. Außerdem ist das jetzt noch viel zu früh*, dachte er in Gedanken, und das war der Grund, weshalb er ihr nicht antwortete.
Sie setzte sich zu ihm aufs Bett, wartete aber jedoch immer noch auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Litu'torum
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 15.01.11

Charakter
Name:: Litu'torum
Clan:: Napay
Rang:: Sammlerin

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Fr Aug 12, 2011 4:52 am

Litu stand am Rande dieses emotionalen Geschehens.

In ihrer schüchternen Art, war sie immer noch abseits der beiden Schwestern.

Ihren sanften Augen folgend, sah sie jedoch, wie sich Tanhi fast von sich loslöste,
als sie ihre Schwester gegenüber, umarmte.

Nun aber, traute sie ihren blauen Augen nicht.

Sie hatte dieses vor Augen, welches sie immer allmorgendlich am kalten Fluss,
an dem sie sie sich immer von der nächtlichen Müdigkeit befreite.

Litu kniff die Augen mitsamt Lider zusammen, und öffnete diese wieder.

Wiederum kniff sie diese zusammen, und nahm letztendlich auch ihre beiden Zeigefinger,
um sich damit die Augen zu reiben!

Noch immer sah sie, zwei fast gleiche Navi vor sich.

Sie drückte ihre Lider intensiv ernach unten.

Doch, als sie diese immer, und immer, wieder öffnete,
waren jene beiden schöne weiblichen Navi’s noch da.

Sie ging auf die Unbekannte zu, die neben Tanhi stand.

Tanhi hatte Litu von Unipey vor einiger Zeit. einiges erzählt.

Vorsichtig, hob sie ihre Hand um diese Unipey zu reichen.

Litu, faltete sanft ihre 4-Finger in Unipey’s gleichsame Hand.

Diesen Namen hatte ihr Tanhi kurz vorher nochmal ins Ohr geflüstert.

Doch als Litu Kontakt mit Unipey’s Hand hatte,
überkam sie ein sonderbares Gefühl!

Sie fühlte sich auf einmal verstanden.

Immer wieder wurde sie ausgelacht, als sie von ihren Erlebnissen in der Flora
allabendlich am Lagerfeuer, erzählte.

Doch nun, hatte sie vier blaugestreifte samtene weibliche Navi Ohren vor sich sitzend,
die sich ihren erzählenden Silben nun widmeten.

Litu sah beide Navfrauen immer wieder an.

Zwischenzeitlich hatte Litu beide dazu gebracht, sich auch hinzuhocken.

Wiederum spürte sie in ihren Händen etwas sonderbares, als sie nun Unipey und er linken,
und Tanhi in der rechtem Hand anfasste.

Das Lagerfeuer, an dem alle hockten, sendete gerade in diesem Zeitpunkt,
viele Funken ‘gen das Firmament

_______________________________________________
Nach oben Nach unten
Tanhí ***xx
Team
avatar

Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 22
Anmeldedatum : 23.01.11

Charakter
Name:: Tanhí
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Sa Aug 13, 2011 3:11 am

Alle drei Na'vi hatten sich nun an ein Lagerfeuer gesellt.
Dort saßen die ältesten und natürlich noch andere Napay.
Sie erzählten alle von ihren Erlebnissen und Abenteuern. Unipey und Litu'torum
hatten Tanhí zwischen sich und alle drei Frauen sprachen über dass, was in den
letzten Tagen geschehen war.
Uni hörte sich die Ereignisse, die ihre Schwester mit Litu erlebt hatte,
genau an. Die meisten Orte kannte Unipey schon, da sie selbst auch oft dort war.
Zum Beispiel mit Nya-Yea am silbernen Strand.
Uni sprach von Equal und Nya. Und davon, wie sie sich verbanden.

Plötzlich waren alle leise, denn der älteste sprach nun.
Er sagte, dass die 5 jungen Krieger, die vor langer Zeit fortgeflogen waren
wieder auf dem Heimweg seien. Dann zählte er die Namen auf und darunter der
Name Tey'jan. Tanhí fing sogleich an zu weinen. Und Unipey nahm sie in den Arm.
Litu rief nur "Siehst du, ich hab dir doch gesagt er kommt wieder."
Überglücklich war Tan nun und nahm nun auch Litu'torum in den Arm.
Diese Nachricht war einfach nur dass schönste was hätte passieren können.

"Weißt du genau wann sie wieder kommen?" fragte Unipey den ältesten.
Und zu noch mehr Freude sagte er doch tatsächlich dass es morgen gegen Abend sein würde.
Alle drei schrien auf und waren so erleichtert wie noch nie. Vor allem Tanhí, denn sie
würde schon morgen ihren Tey wieder sehen.
Nach oben Nach unten
Litu'torum
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 15.01.11

Charakter
Name:: Litu'torum
Clan:: Napay
Rang:: Sammlerin

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Sa Aug 13, 2011 9:40 am

Litu vernahm, wie der Älteste einige Namen aufzählte.

Doch, das, was dann geschah, verband Litu mit Tanhi und Unipey
auf alle folgenden Sommern, die noch vor ihren liegen würden.

In Litu’s linkem blauem Auge lösten sich einige kleine Tränen heraus.

Deutlich konnte sie die Hände von Tanhi und Unipey in ihren spüren.

Der Älteste hatte jenen Namen vorgelesen auf den Tanhi so unendlich wartete

Endlich konnte Tanhi ihren seit Sonnen und Monden geliebten Freund wiedersehen!

Sie sah es, in sich selbst, wie Tanhi es kaum erwarten konnte,
ihren zukünftigen Partner wiederzusehen.

Litu war eine Sammlerin, eine Navi, eine die auch mit Waffen umgehen konnte, die mit giftigen Pfeilen umzugehen wusste.

Nur dieses, was sich gerade sich hier vor ihren blauen Augen abspielte,
war das emotionalste, was sie bis dahin erleben durfte!

Immer noch hatten sich alle drei Napay in Händen.

Litu kullerten immer mehr kleinste Tränen aus den Augen.

Sie schniefte ein wenig, und versuchte so gut es eben ging, alles zu unterbinden

Ihre Wangen benetzten sich aber immer mehr, mit den glückseeligsten kleinen Tränen.

Wusste sie doch, dass Tanhi bei der nun nächsten morgendlichen aufgehenden Sonne, ihren Partner wiedersehen dürfte.
Litu, wischte sich die kleinen weichen Tränen aus dem sanften Gesicht,

Sie schaute in Tanhi’s Augen.

„Tanhi, es ist in Eywa’s Wille, das du, und Tey, eine Verbindung eingehst“

In diesem kleinem Augenblick, schaute Litu wie nie zuvor aus ihrer reinen Seele heraus.

Immer noch spürte sie, die Hände von Tanhi, und Unipey in ihren beiden.

Das Lagerfeuer knisterte weiter vor sich hin.

Litu, schaute nun Tanhi seitwärts an.

Sie flüsterte ihr zu… „Ich habe es dir doch versprochen, er wird wiederkommen“

Bei diesen wenigen gesprochenen Silben, lösten sich wieder diese weichen Tränen aus Litu’s sanften Augen.

_______________________________________________
Nach oben Nach unten
Tanhí ***xx
Team
avatar

Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 22
Anmeldedatum : 23.01.11

Charakter
Name:: Tanhí
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   So Aug 14, 2011 1:18 am

Tanhí konnte diese Gefühle die sie hatte nicht verstecken.
Es kam alles aus ihr heraus. Sie selbst weinte viele Freudentränen.
Und immer mehr wuchs die Aufregung wegen morgen.
Nun wollte sie nur noch eines, schlafen gehen. Denn so würde
schnell der nächste Tag erwachen und somit auch der, an dem ihr
Tey'jan wieder käme.

"Los ma Unipey lass uns nach Hause gehn und schlafen. Ich will dass es
schnell morgen ist." lachte Tanhí und wichte sich die letzten Tränen vom Gesicht.
So nahm sie ihren Zwilling am Armgelenk und rannte in Richtung ihres Häuschens.
Vor lauter Gedankengänge vergaß sie, sich von Litu'torum zu verabschieden.
Schnell erinnerte sie sich, ließ Uni neben dem Haus stehen und rannte nochmal schnell
zurück. Es war ja nicht weit.

"Ma tsmuke, tut mir leid. Ich habe dich in der Eile vergessen.
Kannst du mir verzeihen?" fragte Tanhí und nahm ihre Litu dabei in den Arm.
"Ach tsmuke, dass versteh ich doch. Geh nun schnell schlafen. Denn du willst doch
nicht verschlafen aussehen wenn dein Liebster kommt oder?" grinste die Na'vi ihre Freundin
an. Tan schüttelte den Kopf und ging mit einem °Oel ngati kameie° Gruß für Litu'torum wieder rüber
zu ihrer Schwester. Tsawke hatte die ganze Zeit neben dem Häuschen der Familie gewartet.

Und so stiegen die Schwestern und der Nantang die Leiter hinauf.
Ihre Eltern schliefen schon und schnell legten sich beide Napay in ihre Betten und
schliefen tatsächlich direckt ein. Der nächste Tag konnte nun kommen.
Nach oben Nach unten
Litu'torum
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 15.01.11

Charakter
Name:: Litu'torum
Clan:: Napay
Rang:: Sammlerin

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Di Aug 16, 2011 5:08 am

Litu blickte ein wenig traurig aus ihren blauen, samtenen Augen, als sich Tanhi zusammen mit Unipey,
dieses mal ohne die sonst allabendliche Verabschiedung zwischen ihr und ihrer besten Freundin,
in Richtung Tanhis Häuschens rannten.

Doch dann sah Litu, ihre beste Freundin mit einem großen Lächeln im Gesicht, auf sich zu sprinten.

Ihre noch vor kurzen, etwas traurigen Gesichtszüge, nahmen nun wieder diese Züge an,
wie man es von ihr gewohnt war.
Sie hatte eigentlich immer ein leichtes Lächeln im Gesicht, aber in Gegenwart von Tanhi,
steigerte sich dieses Lächeln immer eminent.
"Ma tsmuke, tut mir leid. Ich habe dich in der Eile vergessen“ vernahm sie sichtlich berührt von Tanhi,
als sie von ihrer besten Freundin in den Arm genommen wurde.

Litu kämpfte mit sich, denn fast wären ihr ein, zwei Tränen aus den Augen geflossen,
aber sie konnte diese gerade noch unterdrücken.

Sie freute sich so, für diese beiden Napay.

Schnell flachst sie herzlich, aber doch etwas verlegen zu Tanhi, dass diese doch morgen,
bestimmt nicht verschlafenaussehen möchte,
und sie doch nun schnell schlafen gehen solle, wenn morgen ihr Liebster zurückkommen würde.
Sie vernahm nach einem kleinen Kopfschütteln noch den obligatorischen Gruß von Tanhi,
und wie diese nun wieder zu Unipey ging und mit dieser ihrem Natang nach dem Aufstieg,
an der Leiter entlang, im Häuschen verschwand.

Litu war aber noch nicht schläfrig.

In diesen Momenten dachte sie wieder an Tanhi und Tey'jan, sogleich flüsterte ganz,
ganz leise vor sich hin „ich wünsche euch beiden für alle künftigen Sommer beidseitige Liebe,
möge diese wie ein nie ausgehendes Feuer in beiden Herzen von euch bleiben“ als sie sich umdrehte,
sich langsam gehend immer weiter von allen Häuschen entfernte,
um in den nahegelegen Wald zu gelangen.

Dieser erleuchtete immer noch währenden der allabendlichen herrlichen bunten Lumineszenz.

Vorsichtig suchte sie sich einen alten knorrigen Baum aus, dessen unterer Stammbereich,
schon einen großen aufgeplatzten Bereich zur Höhe hin hatte.
Litu hatte sich hier immer als junge Napay darin versteckt,
wenn sie mit den anderen aus dem Clan umher spielte.

Doch noch immer konnte sie sich in diesen gewaltigen Riss hineinstellen.
Es roch hier immer noch so wie in ihrer Kindheit.

„Seit wie vielen Sommern war ich nicht mehr hier“ flüsterte sie innerhalb dieses,
seit hunderten von Sommern gewachsenen knorrigen Gewächses,
als sie mit ihren beiden seitwärts ausgebreiteten Armen und jenen somit,
an deren Enden befindlichen Händen die Innenseiten des Baumes berührte.

Als ihre beiden, navitypischen Händen den Kontakt hergestellt hatte, kam es ihr so vor,
als würde sie mit ihren einundzwanzig Sommern, um zehn davon, zurückgeworfen zu werden.

Schnell hatte sie ihre blauen Augen zuvor geschlossen, am alles noch einmal zu erleben.

„Es waren wunderschöne Zeiten Tanhi, als ich elf Sommer alt war,
und ich dich das erste Mal mit deinen damaligen acht sommern erblickte,
als du das erste mal mit uns spielen durftest“ flüsterte sie vorsichtig vor sich hin.

Litu war aber nicht ohne ihre Klinge hier an diesem Ort, den sie schon in ihrer Jugend so liebte, nein,
hatte sie doch vorher diesen alten gedrehten Ast aus ihrem Versteck geholt.

Niemals würde sie ohne ihre kleine Bewaffnung, den Wald betreten.

Als Litu ihn ihren Gedanken fertig vor sich hin geschweift hatte, entschloss sie sich aus diesem Hohlraum,
diese Stammes herauszutreten, um sich mit eifrigen, gekonnten klammernden Griffen und Schritten,
an den Ästen, Astgabeln her hoch zu hangeln.

Ihren ewig alten gedrehten Ast hatte sie sich unter ihr Klingenhalfter quer zum Rücken gespannt.

Wie damals in diesen noch jungen Sommern fand Litu weit oben diese wunderbare frontseitige Astgabel,
die mit weichem Moos bedeckt war.

Sie hockte sich darauf. Es war eigentlich Platz für zwei, und noch immer würde der Ort hier,
genug weiche Gemütlichkeit haben.

Es gab nur sehr, sehr wenige Geheimnisse die sie vor Tanhi hatte.

Dieser Ort war einer davon.

Nun zog sie ihren gedrehten alten Stock der quer hinter ihrem Rücken im Halfter eingespannt war,
und auch ihren Dolch, welcher sich in gleicher Weise dort befand, hinter sich hervor,
da dieses beim anlehnen an den rückwärtigen Baumstamm ziemlich störte.

Litu gab sich nun mit all ihren Gedanken und Gefühlen der immer noch währenden Lumineszenz hin.
Sie schwelgte immer weiter in ihren Gedanken, in diesen vergangenen Sommern die sie mit Tanhi,
erleben durfte.

Letztendlich wurden aber auch ihre Lider immer schwerer, und sie nickte das erste mal außerhalb ihres Häuschens ein.

_______________________________________________
Nach oben Nach unten
Tanhí ***xx
Team
avatar

Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 22
Anmeldedatum : 23.01.11

Charakter
Name:: Tanhí
Clan:: Napay
Rang::

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Do Aug 18, 2011 9:01 am

Tanhí hatte sozusagen einen Albtraum! Sie lag in ihrem Bett und weltzte
sich von der einen Seite zur anderen.
Ihr Traum:


Tey'jan kam angeflogen. Jedoch war er nicht alleine auf seinem Ikran.
Da saß eine fremde Na'vi hinter ihm.
Sie hielt sich fest indem sie seinen Bauch umklammerte.
Tanhí sah dies von unten und sie bekam es mit der Angst zu tun.
*Er hatte wohl doch eine andere* dachte sie sich in diesem Moment.
Dieser eine Gedanke quälte sie nun.

... Sie landeten und Tey'jan stieg ab. Er schaute Tan in die blauen Augen.
Dann half er der fremden herunter. Er ging auf sie zu und sagte nur
" Ich will dich nicht mehr. Du bist für mich nichts mehr." Dann nahm er
diese andere an der Hand und lief mit ihr davon. Er ließ Tanhí einfach stehn.
Sie fühlte sich so verlassen und gekränkt. Die Tränen flossen wie ein Wasserfall
aus ihren Augen. So alleine wie noch nie.

Auch kam Litu'torum in dem Traum vor. Sie war für ihre
Freundin da und nahm sie in ihre Arme.
Doch der Traum wurde schön... Tey'jan hatte Streit mit der fremden Na'vi.
Und nun kam er wieder zu Tanhí und entschuldigte sich für sein Verhalten.
Tan nahm ihn natürlich sofort zurück. War es ein Fehler oder nicht?

..... Doch nun wachte sie aus ihrem Land der Träume auf und war in ihrem Häuschen.
Sie lag auf ihrem Bett. Nun drehte sie sich auf die andere Seite, sodass sie zur Wand gedreht war
und dachte nach. Vielleicht hatte ihr Tey'jan wirklich eine viel hübschere Na'vi gefunden.
Oder er hatte Tan völlig vergessen. Vielleicht war er doch nicht bei den Kriegern dabei.
So viele Fragen stellte sich Tanhí. Und so begann ein neuer Tag und die junge Sonne
erwachte langsam.
Nach oben Nach unten
Litu'torum
Napay
avatar

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 15.01.11

Charakter
Name:: Litu'torum
Clan:: Napay
Rang:: Sammlerin

BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   Fr Aug 19, 2011 7:39 am

Leichte wärmende Sonnenstrahlen kitzelten Litu langsam aus ihrem Schlaf auf.

Immer mehr, und mehr Sonnenstrahlen schienen ihr ins Gesicht.

Sie rieb sich die Augen.

Litu drehte sich, mit noch immer fast geschlossenen Augen,
in dieser Astgabel, langsam von der Seite auf den Rücken.
Sie blinzelte langsam mit ihren blauen Augen dem Blätterdach am Baum nach oben hin zu.

Leise schnaufend sagte sie: „Litu, es ist so weit… die neue Sonne wartet auf dich“

Eigentlich flüsterte sie es leise zu dem tautropfenden Wald um sich herum.

Litu schnaufte noch einmal tief durch, bevor sie sich langsam aufstreckte.

Sie sammelte alle ihre Gedanken, als sie immer mehr und mehr Energie,
durch ihren weichen Körper fließen ließ.

Vorsichtig kletterte sie von ihrem erstmalig,
außerhalb ihres Häuschens gelegenem Schlaflager herunter.

Sie kam nach einiger Zeit an dem Lager aller Napay vorbei,
es herrschte dort emsiges Treiben.

Litu war immer noch in ihren Gedanken bei Tanhi.

Sollte doch heute Tanhi‘s Geliebter hier ankommen,
und mit seinem stolzen Ikran landen.
Doch nun machte sich Litu auf, um ihre morgendlichen Runden,
im nahegelegenen Fluss zu schwimmen.

Dort an der seichten, und immer unbeobachteten Stelle angekommen,
schaute sie sich doch noch einmal um,
bevor sie sich unbekleidet in den Fluss begab, um sich frisch für den Tag zu machen.

Sie drehte viele seichte Runden, und tauchte vielmals unter,
bevor sie wieder ans Ufer schwamm,
um sich wieder ihren Lendenschurz und ihr Mieder anzuziehen,
und jene auch fest zu verschnüren.

Schnell hatte sie ihre Kleidung angezogen.

Und war nach einiger Zeit inmitten des morgendlichen Treibens der Napay.

Etwas entfernt konnte sie Tanhi erkennen, die anscheinend in die Ferne blickte.

Es roch überall nach dem morgendlichem Essen, das an der zentralen Stelle zubereitet wurde.

Aber das war Litu in diesen Momenten egal, sie wollte Tanhi überraschen.

Vorsichtig, pirschte sie sich immer weiter von der rückseitigen Position an ihre beste Freundin heran….

Endlich hatte Litu, sie erreicht.

Sie legte ihre beiden Hände von hinten her über Tanhi’s Augen.

Tanhi, schien etwas erschrocken zu sein, Litu sah es an deren Reaktion.

„Wer bin ich?“ flachste Litu.

„Dein liebster wird heute hier ankommen, meine Schwester“

Litu waren wieder diese Silben über ihre Lippen gekommen…

„Schwester“

Sie blickte in sich hinein.

Doch es war so, Tanhi, war für sie eine Schwester geworden.

Es war das zweite mal, dass sie diese Silben zu Tanhi sprach.

Vorsichtig nahm sie ihre Hände von Tanhi’s Augen, und drehte sich vor sie.

Etwas frech grinsend schaute sie ihrer besten Freundin in die Augen.
„Na du!“

Tanhi, war aber anscheinend immer mehr in Gedanken bei ihrem Liebsten.

Litu fächerte mit ihrer Hand vor Tanhi’s Augen umher.
Sie sah wie sich Tanhi’s Gedanken wieder sammelten.

_______________________________________________
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter   

Nach oben Nach unten
 
Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter
Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pandora - Eine neue Welt :: Spirit of Pondara :: Clangebiet der Napay :: mittleres Gebiet-
Gehe zu: