Pandora - Eine neue Welt


 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter
von Raven Sa Jun 02, 2012 4:30 am

» Silberner Strand
von Tanhí ***xx Fr Jun 01, 2012 11:05 pm

» Tsukaya
von Tanhí ***xx So Mai 20, 2012 7:18 am

» Arafhen
von Litu'torum Do Mai 17, 2012 1:45 am

» Biolabor
von Raven Fr Mai 11, 2012 9:38 pm

» Verwirrung pur
von Raven Sa Mai 05, 2012 9:12 pm

» Suche Freund/in und/oder Jagdgefährte/in
von Raven Sa Mai 05, 2012 5:07 am

» Neyla / Kriegerin
von Neyla Di Apr 24, 2012 5:40 pm

» Kleiner See
von Raven Do Apr 19, 2012 4:27 am

Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Mi Aug 06, 2014 1:46 pm
Klick des Tages!
hier abstimmen
Quellenangaben
 
Concept, visuals & plot
© D´leh 
Posts & Characters
© their respective owners 
Avatar © 20th Century Fox 
Film Corporation
 

Teilen | 
 

 Pamak - Stelzendorf der Wasserbändiger

Nach unten 
AutorNachricht
Eywa
Team
avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 24.11.10

Charakter
Name::
Clan::
Rang::

BeitragThema: Pamak - Stelzendorf der Wasserbändiger   Fr Jul 01, 2011 8:32 am

Pamak liegt direkt am flachen Sandstrand des östlichen Meeres. Der Strand ist nicht sehr breit, denn dahinter türmen sich hohe Klippen auf, welche in der Sonne silbern glänzen. Die Gebäude sind alle auf Stelzen errichtet, da das Wasser hier ständig steigt und sinkt. Ihr Hauptfortbewegungsmittel sind die Paykays, ein- oder zwei Mann-Boote mit Ausleger, und Pa'lis. Der Dorfälteste ist auch der Heiler des Dorfes und nennt sich Forik. Sie sind für ihre Fischkunst im ganzen Clan bekannt.


_______________________________________________
Nach oben Nach unten
Atréju
Neuling
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Alter : 24
Anmeldedatum : 25.12.10

Charakter
Name:: Atréju Ramunon
Clan:: Napay
Rang:: Taronyu

BeitragThema: Re: Pamak - Stelzendorf der Wasserbändiger   Sa Feb 25, 2012 2:02 am

Atréju und Alexej ritten nebeneinander mit den Kadavern auf den Rücken der Pa’lis in den Anfangsbereich des Pamakdorfes. Je näher sie kamen, desto größer wurde dei Siedlung auf den Bambuspfeilern. Die Hütten waren am Wasser auf Stelzen gebaut. Die weit ausladenden Wege, welche dei Hütten miteinadner verbanden, führten in so gut wie jede Himmelrichtung und ermöglichten am Ende einen weiten Ausblick über den See. Sie ritten ausgesessen im Galopp zu einer freien Feldstelle im hohen Gras, hielten an und während Alexej abstieg, die Tiere abnahm, musterte Atréju den Vorplatz des Eingang. Es war nicht mehr viel los, da der Tag so langsam zu Ende ging. Er erspähte Cushyk und Avia, zwei Späherinnen, zu denen sie guten Kontakt hatten und winkte zum Gruß wodrauf sie erwiderten. Alexej sah es und erinnerte Atreju daran, dass ihre Arbeit noch nicht getan war:
„Atréju – Wir müssen erst unsere Beute zurück bringen – vielleicht triffst du die beiden nachher noch“
„ Du hast Recht“
entgegnete er als er wieder an die Zwei denken musste und den Spaß, den sie alle schon zusammen erlebt hatten.
Atréju ging mit seinem erlegten, geschulterten Pa’li ein in den Stamm und hinauf zum Lagermeister, welcher das Erlegte begutachtete und anschließend weiter zu den Na’vi-frauen zur Weiterverarbeitung. Der Na’vi mittleren Alters sah sie ankommen und brachte ein leichtes Lächeln zu Tage.
„Kaltxì Atréju si Alexej – Hattet ihr einen guten Fang ohne wieder alles zu verscheuchen“
„ Wie du siehst –ja!“ entgegnete Atréju in einem leicht genervten Ton und gab seinen Pa’li ab.
„Ah – Ein guter Pa’li – gute Arbeit – das reicht für heute“
Atréju sah dies als Bestätigung an. Er wartete nur noch darauf sich endlich in den Nivis auszuruhen -zu schlafen, denn der Tag war sehr früh für ihn angefangen als normal.
„Ich ziehe mich zurück zu den Nivis - Eywa ngahu“
Er drehte sich um und verlass die Ebene nach Oben zu den Nivis…..

Es war noch ganz früh morgens und der Regen vom Gewitter tropfte noch von den Blättern als Atréju sich zu den Nivis aufmachte. Er wusste nicht genau, nach was er suchte, allerdings hatte er das Ziel, seine Ausrüstung zu verschönern
Atréju starte in die Ferne. Er musste schon vorher wissen wohin es geht, doch das Flugwetter war alles andere als zufriedenstellend; Durch den Regen bildete sich so früh noch Nebel und der Blick war getrübt. Atréju überlegte kurz:
Ich könnte es am kleine See versuchen – Dort sollte der Blick wieder klar sein
Kurz nachdem er sich entschieden hatte, rief er seinen Banshee Galapagos. Der große, turkise Banshee kam direkt aus einem Buschwerk des Baumes heraus geflogen und landete seitlich von Atréju, sodass er nur noch auf ihn drauf klettern musste. Er verband sich mit Tsahaylu, nahm mit Galapagos Schwung und machte sich auf zu dem kleines See im mittleren Gebiet der Napay…
Nach oben Nach unten
 
Pamak - Stelzendorf der Wasserbändiger
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Inseln der Elemente
» mystery of another world...
» Ein "SGB II-Aufstocker" kann auch notwendige Leasingraten für einen Pkw von seinem Einkommen aus selbständiger Tätigkeit absetzen.
» Einstweiliger Rechtsschutz - sozialgerichtliches Verfahren - Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung - ambulant betreutes Wohnen - Umzug - zuständiger Sozialhilfeträger SGB XII
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung und -berechnung bei nichtselbstständiger Arbeit - vorläufige Leistungsbewilligung - monatliches Durchschnittseinkommen - Berücksichtigung eines Durchschnittseinkommens bei der endgültigen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pandora - Eine neue Welt :: Spirit of Pondara :: Clangebiet der Napay :: südliches Gebiet-
Gehe zu: