Pandora - Eine neue Welt


 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Hutaro - Klippendorf der Ikranreiter
von Raven Sa Jun 02, 2012 4:30 am

» Silberner Strand
von Tanhí ***xx Fr Jun 01, 2012 11:05 pm

» Tsukaya
von Tanhí ***xx So Mai 20, 2012 7:18 am

» Arafhen
von Litu'torum Do Mai 17, 2012 1:45 am

» Biolabor
von Raven Fr Mai 11, 2012 9:38 pm

» Verwirrung pur
von Raven Sa Mai 05, 2012 9:12 pm

» Suche Freund/in und/oder Jagdgefährte/in
von Raven Sa Mai 05, 2012 5:07 am

» Neyla / Kriegerin
von Neyla Di Apr 24, 2012 5:40 pm

» Kleiner See
von Raven Do Apr 19, 2012 4:27 am

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Mi Aug 06, 2014 1:46 pm
Klick des Tages!
hier abstimmen
Quellenangaben
 
Concept, visuals & plot
© D´leh 
Posts & Characters
© their respective owners 
Avatar © 20th Century Fox 
Film Corporation
 

Teilen | 
 

 Palmfarn (Tsyorina'wll)

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Palmfarn (Tsyorina'wll)   Mo Jan 03, 2011 5:19 am

Allgemeiner Name: Palmfarn

Na'vi-Name: Tsyorina'wll (Mehlsamenpflanze)

Wissenschaftlicher Name: Pseudocycas altissima, so benannt nach ihrer Ähnlichkeit mit den irdischen Palmfarnen (Cycadales); altissima bedeutet "groß"

Botanische Beschreibung: Praktisch identisch mit den Cycadales auf der Erde. Hohe, Holz bildende Pflanze mit großem Blätterkranz am oberen Ende und offenen trichterförmigen Ausstülpungen, in denen sich runde Samenkörner befinden

Ökologie: Stamm ist bedeckt mit symbiotischen anemonid-ähnlichen Organismen, die Nitrogen absorbieren und es der Pflanze zuführen

Ethnobotanik: Samenkörner werden eingeweicht, um Nervengifte herauszulösen, und dann zu Mehl gemahlen

Der pandoranische Palmfarn gleicht sehr stark den in tropischen Gebieten der Erde verbreiteten Cycadales, die dort durch Fossilienfunde schon vor bis zu 325 Millionen Jahren nachweisbar sind. Im Zeitalter der Dinosaurier waren sie stark verbreitet.
Zwar ist denkbar, dass sich identische Lebensformen auf zwei Planeten entwickeln; aufgrund der geologischen und atmosphärischen Unterschiede zwischen Erde und Pandora vermutet man jedoch, dass der Palmfarn durch einen beim Asteroideneinschlag in Yucatán ins All geschleuderten Meteor nach Pandora transportiert worden sein könnte. Da aber hierzu eine ungewöhnliche Ereigniskette nötig gewesen wäre, wird diese Theorie von den meisten Xenobotanikern und Astronomen abgelehnt.
Die pandorianischen Palmfarne leben in enger Verbingund mit Nitrogen bindenden Organismen, die Anemoniden gleichen und an ihren Stämmen siedeln. Im Unterschied zu irdischen Palmfarnen sammeln sich jedoch an den Pflanzen keine Giftstoffe an; ihre Samen können daher von den Na'vi zu Mehl verarbeitet werden.
Da Palmfarne auf der Erde selten geworden sind, untersuchen Botaniker derzeit die Möglichkeit, die Pflanze zu importieren. Zwar könntedie Nitrogen-Fixierung auch auf der Erde durch eine blau-grüne Alge in den Wurzeln erfolgen; es ist jedoch anzunehmen, dass die symbiotischen Anemonidenin der Erdatmosphäre nicht gedeihen würden. Diese Algen produzieren ein Neurotoxin, das Symptome ähnlich dem Lou-Gehrig-Syndrom hervorruft. Doch die Schönheit und Seltenheit der Pflanze könnte sie im Gartenbau zu einem Verkaufsschlager machen.


Quellen:
Text: James Camerons AVATAR Survival Guide
Nach oben Nach unten
 
Palmfarn (Tsyorina'wll)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pandora - Eine neue Welt :: Rollenspiel :: RPG-Bibliothek :: Flora-
Gehe zu: